Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in

Ein verantwortungsvoller Aufgabenbereich

In der Notfallrettung und dem qualifizierten Krankentransport wird Rettungsdienstpersonal stets vor neue Herausforderungen gestellt.

Unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten, müssen lebens- bedrohliche Gesundheitszustände erkannt und durch erlernte Maßnahmen abgewendet werden. Beengte Räumlichkeiten oder unwegsames Gelände erfordern zusätzlich Flexibilität und strategisches Denken.

Das Arbeiten im Team ist dabei ebenso wichtig, wie die professionelle Zusammenarbeit mit Ärzten, Feuerwehren und der Polizei.

Die komplexen Handlungsbereiche rettungs- dienstlicher Arbeit verlangen somit von Notfall- sanitäterinnen und Notfallsanitätern ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung.

In der dreijährigen Notfallsanitäter-Ausbildung wird fundiertes Fachwissen in den Bereichen der Medizin, der Kommunikation und Organisation vermittelt. Der hohe Anteil praktischer Ausbildungsphasen ermöglicht den Auszubildenden, die geforderten Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln, um zukünftig die verantwortungsvollen Aufgaben von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern zu meistern.

NFS-Ausb-Flyer-12.jpg
NFS-Ausb-Flyer-13.jpg

Eine abwechslungsreiche Ausbildungszeit

Die dreijährige Notfallsanitäter-Ausbildung umfasst:

1920 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht an einer Berufsfachschule für den Rettungsdienst

720 Stunden praktische Ausbildung in einer Klinik
• Intensivstation
• Anästhesie / OP
• Notaufnahme
• Allgemeine Pflegestation
• Pädiatrie und Geburtshilfe
• Psychiatrie

1960 Stunden praktische Ausbildung auf einer Lehrrettungswache

Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.

Zugangsvoraussetzungen

  • gesundheitliche Eignung
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • Abitur, mittlere Reife oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener mindestens 2-jähriger Berufsausbildung

Die DRK Rettungsdienst Dill GmbH zeichnet sich durch hohe Qualitätsstandards in der Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern, so wie Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitätern aus.


Unseren Auszubildenden (w/m/d) bieten wir:

  • modern eingerichtete Rettungswachen
  • hochwertig ausgestattete Rettungswagen
  • Vergütung nach DRK-Tarifvertrag
  • intensive Betreuung durch erfahrene Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter
  • interne Fortbildungsveranstaltungen mit hochwertigen Übungsmaterialien und Simulationstechnik
  • Lernangebote und Unterstützung unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse
  • Reflexionsgespräche über den persönlichen Entwicklungsstand
  • feste Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner
  • ein kollegiales und wertschätzendes Arbeitsklima in einem zukunftsorientierten Unternehmen

Wo kann ich mich für die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in bewerben?

Die Bewerbungsunterlagen mit
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Letztes Zeugnis
  • Kopie Führerschein (wenn vorhanden)
  • Anlagen nach Bedarf
in schriftlicher Form postalisch an

DRK Rettungsdienst Dill GmbH
Bereich Ausbildung
Gerberei 4
35683 Dillenburg

oder via E-Mail an

Kontaktadresse

DRK Rettungsdienst Dill GmbH

Gerberei 4
35683 Dillenburg
Telefon 02771/303-0 
Fax 02771/303-50

Suchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.